Handy Forum – Gewinnspiel

Hey,

 

auf http://www.all4phones.de/ (ein Handy Forum) gibts zur Zeit ein cooles Gewinnspiel :)

 

Der genaue Link dazu ist hier: http://www.all4phones.de/forum/handy-gewinnspiele/26991-grosses-handy-und-smartphone-gewinnspiel-auf-www-all4phones-de.html

 

Viel Glück, vielleicht gewinnt ihr ja was ;)

 

 

 

Kategorien:Privat

Neuer Blog! – noisiv.de

Moin!

 

Ich habe mir einen neuen Blog eingerichtet und meine kommenden Artikel werden alle unter http://www.noisiv.de/ erreichbar sein!

 

LG, Torge

Kategorien:Allgemein

Hugh Laurie – Let Them Talk

29. April 2011 1 Kommentar

Hugh Laurie, auch besser bekannt als Hauptprotagonist Gregory House aus der gleichnamigen Serie Dr. House bzw. House M.D. hat nun endlich bewiesen dass er nicht nur ein schauspielerisches Talent hat, sondern auch ein professioneller Musiker ist.

Auf seinem erstem eigenem Album Let Them Talk lässt er den Blues der vergangenen 100 Jahre singen. Er selber hat alle Gesang- und Piano-Parts übernommen. Ich selber kenne mich mit dem Blues nicht so aus, aber angeblich sind die meisten Songs Covers oder Tribute für bekannte Musiker die den Blues geprägt haben. Hier mal ein Beispiel wie das Album klingt

Sehr interessant wie ich finde. Ich hab nie wirklich fixiert Blues/Soul Musik gehört, doch diese Platte habe ich jetzt schon 2 Mal hoch und runter gehört. Ebenfalls überrascht war ich, als ich feststellte, dass Dr.House sogar einen Song gecovert hat, den bereits die Red Hot Chili Peppers aufgenommen haben. Das Original ist von Robert Johnson, aber ich zeige euch mal den Vergleich zwischen den Chilis und Dr. House ;)

Hier die Version der RHCP, anschließend Hugh Lauries Cover

Selbst Größen wie Eric Clapton haben dieses Stück bereits zu ihrem besten gegeben, Hugh Laurie ist jetzt ein weiterer Interpret dieses Songs.

Ich persönlich kann die Platte Let Them Talk nur empfehlen, sie eignet sich sehr gut zum nachmittaglichen chillen ;)

Kategorien:Musik

Warpaint

27. April 2011 2 Kommentare

Die Band Warpaint wurde 2004 in Los Angeles, Kalifornien gegründet. Es ist eine reine Frauenband, mit Stella am Schlagzeug, Jenny am Bass, Theresa an der Gitarre und als Frontfrau Emily, die Gitarre spielt und singt. Letztere war auch mal längere Zeit mit dem ex-Red Hot Chili Peppers Gitarristen John Frusciante zusammen, welcher Warpaint’s erste EP Exquisite Corpse (2008) gemischt und gemastert hat.

In gewisser Weise bin ich auch durch John Frusciante an die Band gekommen, da diese öfters im Red Hot Chili Peppers Forum Stadium Arcadium.com diskutiert wurde. Die Einflüsse der Chilis, genauso wie die von John Frusciante und anderen Bands wie Nirvana, The Cure und Joy Division zeichnen den Stil der Band aus. Es ist was einzigartiges. Wenn man den Stil in Genres einteilen müsste, dann wären das Mischungen aus Post-Rock, Post-Punk, Psychadelic und Indie.

Nach der Exquisite Corpse EP, welche 2008 erschienen ist, haben Warpaint im letzten Jahr ihr erstes Album rausgebracht, welches The Fool heißt. Ein sehr geniales Album, welches ich nur weiterempfehlen kann!

Ich zeig euch erstmal den Song, den ich als erstes gehört hatte. Hier noch mit Josh Klinghoffer am Schlagzeug, der jetzt nach John Frusciante der neue Gitarrist der Red Hot Chili Peppers ist.

Dieser Song z.B. ist noch von der Exquisite Corpse Platte. Im Folgenden noch eine Live-Performance vom Coachella-Festival in der sie den Song “Warpaint” spielen

Und hier ein weiterer Song von Warpaint, den sie bei ihrer “Yours Truly Session” gespielt haben. Der Song heißt Undertow und ist leicht an Nirvana’s Polly angelehnt

Soviel zur Band, ich mag sie sehr muss ich sagen! Umso mehr habe ich mich gefreut als ich erfahren habe, dass sie beim diesjährigen Hurricane/Southside – Festival spielen werden.  Vielleicht hört ihr auch mal rein ;)

Kategorien:Musik

The Hobbit

23. April 2011 2 Kommentare

Endlich ist es soweit, die Dreharbeiten zu The Hobbit (auf deutsch “Der Hobbit”) haben begonnen. Wer es nicht kennt, “Der Hobbit” bzw. “Der kleine Hobbit” ist die Vorgeschichte zu der epischen Buch- und Filmreihe Der Herr der Ringe. Genau wie die Trilogie wurde Der Hobbit von J.R.R. Tolkien geschrieben und von Peter Jackson (oben im Bild) verfilmt.

Die Dreharbeiten werden wieder größtenteils in Neuseeland stattfinden. Die Hauptrolle, Bilbo Beutlin, wird von Martin Freeman gespielt, welchen man evtl. aus Per Anhalter durch die Galaxis kennt. Mit dabei sind u.a. wie auch schon bei den Der Herr der Ringe – Filmen Elijah Wood als Frodo, Orlando Bloom als Legolas, Cate Blanchet als Galadriel, Ian McKellen als Gandalf, und natürlich Andy Serkis als Gollum.

Der Film wird aus zwei Teilen bestehen (Part 1 und Part 2) und das Erscheinungsdatum für den ersten Teil ist laut imdb.com der 19. Dezember 2012. Part 2 wird schätzungsweise 2014 in den Kinos anlaufen.

Hier das erste und bisher einzige Video von Peter Jackson’s vBlog. Das Video führt euch durch die Sets und Drehorte und gibt einem richtig Lust sich nochmals die Der Herr der Ringe Filme anzusehen.

Kategorien:Film

Neues RHCP-Album kommt Ende August

Sami Jarroush vom Rock it Out! Blog hatte gestern die Ehre, den in drei Bands (Red Hot Chili Peppers, Chickenfoot, Chad Smith’s Fantastic Meatbats) vertretenden Drummer Chad Smith zu interviewen. Er traf ihn Backstage bei einem seiner Meatbats Konzerte in New York.

Neben den Fragen über Chad Smith’s Fantastic Meatbats und der Supergroup Chickenfoot, stellte Sami auch Fragen über das neue Album der Red Hot Chili Peppers und die Einflüsse des neuen Gitarristen Josh Klinghoffer, der den 2008 ausgestiegenen John Frusciante ersetzt.

Unter anderem verrät Chad Smith, dass das  neue Album der Chilis in der letzten Augustwoche erscheinen wird. Ich hatte zwar gehofft, dass das Album früher rauskommt, so gegen Juni, trotzdem bin ich froh jetzt ein mehr oder weniger definiertes Release-Date zu haben.

special thanks to andrey007 from stadium-arcadium.com for the banner!

Kategorien:Musik

Das Leben des Torge…mit Almased

4. April 2011 3 Kommentare

So, nach mehreren Monaten Pause melde ich mich hier mal wieder zu Wort, scheint ja doch ab und zu hier jemand vorbei zu schauen ;)

Anlass dafür ist mein Bedürfnis zu schreiben. Zu schreiben, über mein neues “Projekt”.

Ich weiß, bzw. kann mir denken, dass die meisten von euch sich eher weniger dafür interessieren werden und nach nur wenigen Zeilen des Lesens evtl. auf eine andere Seite wechseln werden (was ich euch nicht übel nehme), aber wie schon gesagt, für mich ist das Blog schreiben in diesem Fall eine Hilfe damit “fertig” zu werden.

Kommen wir zum Punkt, ich will, bzw. werde den Versuch in Anlauf nehmen, ein paar Kilos zu verlieren. Ich will’s einfach mal probieren, ob es was wird stellt sich noch heraus.

Diesen Weg bestreite ich mithilfe von dem sogenannten “Almased”. Meine Mutter hat damit angefangen und ich ziehe jetzt nach..

Almased ist ein Pulvergemisch, welches aus Soja, Joghurt, Honig und Eiweiß besteht. Dieses Pulver benutze ich in der “1. Phase” dreimal am Tag als Nahrungsersatz. Also morgens zum Frühstück, zum Mittag und zum Abendessen, jeweils mit ungefähr 0,4l Wasser vermischt.

Diese erste Phase dauert so ungefähr 5 Tage, an denen man komplett nichts isst. Das einzige was man zu sich nimmt ist wie gesagt das Almased und Wasser, viel Wasser. Aber ich trinke generell viel, von daher ist das für mich nicht das große Problem. Außerdem darf man zwischendurch eine Gemüsebrühe trinken, also nur das Suppenwasser.

Nach diesen 5 Tagen setzt dann Phase 2 ein, in der nur noch 2 Mahlzeiten am Tag von Almased ersetzt werden, diese zieht sich jedoch über mehrere Wochen hin, und immer so weiter, bis zur 4. Phase, wo man wieder “normal” essen kann, und zwischendurch mal ein kleines Glas Almased trinkt. Soviel dazu.

 

Ich habe jetzt ungefähr 24h des “Hardcore-Fastens” von den 100 die ich mindestens schaffen möchte, und ich sag euch, ich bin echt am Ende. Mittlerweile scheint mir alles Essbare, was ich vorher nicht unbedingt angerührt habe, wie Kartoffeln oder Brot, als super-lecker. Schlimm ist es vor allem dann, wenn man andere vom Essen reden hört oder sie dabei sieht, schlimmer noch, wenn man es riecht. Dann denke ich mir aber wieder: “komm Torge, dein Schweinehund hat dich oft genug besiegt, jetzt bist du an der Reihe” – und das macht mich wieder um einiges stärker. Es sind ja eigentlich nur ein paar Tage. Dann gibt es wieder Messer und Gabel in die Pfoten.

Kategorien:Privat
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.